Die zwölf Worte des sanften Pferdeumgangs

Güte, Intuition, Bewusstsein, Verständnis

Geduld, Energie, Nachhaltigkeit

Vertrauen, REFLEKTIEREN, UNTERSTÜTZUNG

Freude, Natur

Das Pferdeumgangs Coaching

DIE NATUR ALS VORBILD, DAS PFERD ALS MEISTER LEHRE ICH DAS STARKE SANFT SEIN

Schon immer faszinierte mich unsere Erde, die Natur, mit all ihren Lebewesen. Ich fühle mich ihr verbunden, getragen und behütet und so habe ich es mir zur Aufgabe gemacht ihr den grössten Respekt, die Dankbarkeit und Liebe entgegen zu bringen die sie verdient, die sie ist. Ich bewege etwas für die Erde, für diesen wunderschönen, wundervollen Planeten der uns alle beherbergt, den wir alle ehren sollten. Die Welt der Pferde hat mich auf den Weg des aktiven Mitwirkens gebracht. Sie hohlen uns so extrem aus unserer Komfort Zone, dass wir fähig werden tief in uns selbst unsere Essenz zu erkennen. Wenn wir soweit sind ist es uns, meiner Erfahrung nach, nicht mehr möglich Tiere, Pflanzen und die Erde rücksichtslos zu behandeln. Wir wissen wieder wo wir sind, wer wir sind und weshalb wir sind. Pferde sind das Tor zu den Welten die wir vergessen haben zu sehen. Denn in uns allen ist eine sanfte Stärke die uns bemächtigt die Natur mit all ihren Wesen zu behüten und zu beschützen. Ich weiss, dass jedes Pferd, von jedem Charakter, von jedem Alter, von jedem Geschlecht das selbe an mir schätz und sich von herzen gerne von mir führen lässt. Denn ich habe die innere Kraft in mir entdeckt, die sanfte Stärke die mir die Möglichkeit bietet Verantwortung für ein anders Lebewesen zu übernehmen. Worte wie Dominanz, Macht und Führungskraft erschrecken mich nicht, denn ich weiss sie Achtsam und Liebevoll einzusetzen.

"Öffne deine Augen, trau dich hinzusehen 

Öffne deine Ohren, trau dich hinzuhören

Öffne dein Herz und trau dich zu fühlen

Öffne dich für die Zeichen der Natur und Du wirst staunend wachsen"

Selina Mathes

Das starke Sanft-sein mit dem Pferd

Wir haben immer die Möglichkeit dem Pferd zuzuhören, es zu fragen, es mit einzubeziehen aber wir entscheiden uns oft dagegen. Aus welchen Gründen auch immer, wir werden immer welche finden.  Wenn wir uns dessen aber bewusst sind ist die Entscheidung leichter sich für das Pferd wirklich zu interessieren. Denn es ist möglich im Einklang, in Verbundenheit und in vollem Vertrauen mit einem Pferd unterwegs zu sein. Das bedeutet aber, dass wir uns selbst zuerst fragen müssen, uns selbst zuerst bewusst sein müssen und uns selbst wahrnehmen müssen. Das klingt nach sehr viel Arbeit. Ja, ist es auch aber es ist leichter und viel schöner als es vielleicht zuerst den Anschein macht. Und das aller Wichtigste: es lohnt sich! Mit einem Pferd aus Liebe und Verbundenheit zusammen zu sein ist ein so schönes Gefühl und bringt uns an einen Ort an dem wir uns selbst lieben lernen dürfen, was uns wiederum nicht nur im Zusammensein mit Pferden hilft sondern uns das ganze Leben erleichtert und feiern lässt.

Was Du im Pferdeumgangs Coaching lernst:

Zuerst lernst Du zu hören, zu sehen, zu fühlen, zu riechen, zu schmecken und zu spüren

 

Dann lernst Du zu atmen, deinen Körper zu spüren, bewusst sein

Dann lernst Du reflektieren, wahrnehmen, unterstützen

Dann lernst Du Energien fliessen zu lassen, kommunizieren und respektieren

Dann lernst Du Mut, Selbstannahme, Selbstakzeptanz

Dann lernst Du Loyalität, Gnade, Tolerants, Empathie und Selbstverwirklichung

Dann lernst Du Grenzen ziehen, Träumen und manifestieren

Dann lernst Du im Hier und Jetzt sein

Dann lernst Du Authentizität

Beschreite neue, sanfte, liebevolle Wege mit deinem Pferd