Die zwölf Worte des Gruppen Coachings

Verständnis, Annahme, Akzeptanz, Geduld, Empathie, Mitgefühl, Güte, Balance, Gleichgewicht, Gruppe, Zusammensein, Freude

Pferdegestütztes Gruppencoaching

Als Gruppe

Konfliktlösung und Konfliktvermeidung stehen bei einem Pferdegestützten Gruppen Coaching im Mittelpunkt.

Viele Konflikte entstehen weil Kommunikationsprobleme bestehen. Dies geschieht in Familien genau so wie in Teams oder Freundschaften. Kommunizieren ist nicht leicht und abhängig von vielem.

Kommunikation

Wo beginnt und endet Kommunikation?

Wann kann man von Kommunikation reden?

Was ist positive, konstruktive Kommunikation?

Was ist negative, destruktive Kommunikation?

Jiddu Krishnamurti

Jiddu Krishnamurti ein Indischer Philosoph sagte: Konstruktive Kommunikation kann erst stattfinden wenn sich beide Parteien mögen. Das heisst, wenn du mir etwas sagst, ich dich aber nicht mag werde ich immer das Negative hören, egal was du wirklich gesagt hast. Wenn ich dich jedoch mag werde ich immer das Positive hören, egal was du tatsächlich gesagt hast.

Thomas Gorden

Genau so sagte Thomas Gordon ein Amerikanischer Psychologe der gewaltfreie Konfliktlösung und Kommunikation studierte: Kommunikation beginnt immer beim Empfänger.

Das heisst wenn du mich missverstehen willst wirst du das auch. Wenn du mich verstehen willst wird das auch so sein.

Kommunikation auf einer anderen Ebene lernen

Pferde kommunizieren so klar und deutlich, schnell und präziese. Auch der Empfänger macht es so. Er wägt nicht noch lange ab was richtig und was falsch ist, ob er sein Gegenüber jetzt eigentlich mag oder nicht. Er reagiert auf das was er "hört".

Ich befasse mich mit klarer Kommunikation. Wie ist sie auch unter uns Menschen möglich? Wie erreichen wir eine positive, konstruktive Kommunikation zwischen Menschen die sich nicht mögen? Oder wie können wir Menschen mögen die wir bis dato nicht verstanden haben?