Mit Pferden mediTieren

Meditation mit Pferden

Mit Pferden MediTieren

Wenn wir uns mit uns selbst verbinden kommen wir automatisch dem Sein des Pferdes näher, die Kommunikation wird leichter, klarer und stärker.

Wir lassen uns auf eine andere Ebene ein und werden so mit der Natur verbunden. 

Uns dann in diesem ruhigen, achtsamen Sein mit den Pferden zu verbinden ist ein Erlebnis, dass uns prägt und berührt und stärkt auf eine Weise die ich sonst noch nie erlebt habe.

Ich praktiziere das Meditieren mit Pferden jetzt vier Jahre, jeden Tag und mittlerweile brauche ich nur noch wenige Minuten manchmal sogar Sekunden um in diesen Zustand zu kommen.

In das Hier und Jetzt.

Diese Art von Meditation leite ich unteranderem bei dem Pferdeumgangs Coaching an. Wir stimmen uns so vor jeder Stunde auf das Pferd ein.

Und an Gruppen Meditationen in den warmen Monaten des Jahres. Bald werden die neue Daten aufgelistet.

"Meditation ist sich selbst zuzuhören, sich selbst zu lauschen, sich selbst zu spüren

Meditation ist sich selbst Zeit zu geben, im Jetzt, nicht im Vergangenen und im Zukünftigen zu schwelgen

Meditation ist sich zu verbinden, wahrnehmen und zu festigen

Meditation ist sich selbst sanft und stark zu sehen, sich anzunehmen

Meditation ist bei sich selbst zu sein"

Selina Mathes