Meditation

Die zwölf Worte der Meditation mit Pferden

Atmung, Sein, Freiheit, Hingabe, wachstum, Weisheit, Energie, vertrauen, Fülle, Bewusstsein, selbstliebe, STÄRKE

Mit Pferden meditieren

Pferde sind immer in der Meditation

Wenn wir uns mit uns selbst verbinden kommen wir automatisch dem Sein des Pferdes näher, die Kommunikation wird leichter, klarer und stärker.

Wir lassen uns auf eine andere Ebene ein und werden so mit der Natur verbunden.

Ich wage zu behaupten, dass Tiere, insbesondere Pferde immer in der Meditation sind.

In dem was wir Meditation nennen.

In dem Zustand den wir Menschen uns mit viel Geduld, Durchhaltevermögen und viel Akzeptanz erarbeiten müssen.

Uns dann in diesem ruhigen, achtsamen Sein mit den Pferden zu verbinden ist ein Erlebnis, dass uns prägt und berührt und stärkt auf eine Weise die ich sonst noch nie erlebt habe.

Ich praktiziere das Meditieren mit Pferden jetzt vier Jahre, jeden Tag und mittlerweile brauche ich nur noch wenige Minuten manchmal sogar Sekunden um in diesen Zustand zu kommen.

In das Hier und Jetzt.

Diese Art von Meditation leite ich bei dem Pferdeumgangs Coaching an. Wir stimmen uns so vor jeder Stunde auf das Pferd ein.

Meditation für mich

Meditation ist sich selbst zuzuhören, sich selbst zu lauschen, sich selbst zu spüren

Meditation ist sich selbst Zeit zu geben, im Jetzt, nicht im Vergangenen und im Zukünftigen zu schwelgen

Meditation ist sich zu verbinden, wahrnehmen und zu festigen

Meditation ist sich selbst sanft und stark zu sehen, sich anzunehmen

Meditation ist bei sich zu sein

Ich meditiere schon mein ganzes Leben lang

Schon als ich sehr klein war war es für mich sehr wichtig mich immer wieder zurückziehen zu können um zu meditieren. Es war mir nicht klar, dass das was ich tat eine Form der Meditation ist. Doch heute weiss ich, dass ich nichts anderes tat als ganz tief in mich hinein zu horchen, meinen Emotionen, meinen Gedanken, meinem Sein Platz liess um mich so in meinem Leben zurecht zu finden. Ich durfte schon als Kind den Kontakt zu meinem Inneren Führer, zu meinem Sein, zu meinem Herzen pflegen. Ich durfte viel erkennen und erleben was ich jetzt weiter gebe. Es erfüllt mich mit Freude zu sehen, dass ich anderen Menschen damit Erleichterung und Freude in ihre Leben bringen darf.