Authentizität

Wann sind wir authentisch?

 

Authentisch sein heisst so zu sein wie man ist. Sich so zu zeigen wie man sich fühlt. Etwas so zu sagen wie man es meint.

 

Authentisch sein ist enorm wichtig wen wir mit Pferden sanft sein möchten. Es ist unser Stempel. Pferde sind extrem schnell im Scannen von Gefühlsregungen. Sie wissen meist schon wie es uns geht bevor wir es effektiv wahrgenommen haben. Wir müssen also lernen uns zu spüren und zu verstehen was unsere Emotionen sagen möchten. Auch wenn wir das nicht gelernt haben als Kinder, vielleicht sogar gelernt haben unsere Emotionen zu unterdrücken, ist es unser Recht uns selbst kennen zu lernen, verstehen zu lernen und lieben zu lernen. Es ist unser Recht unsere Emotionen zu analysieren und zu verstehen, dass unsere Emotionen immer Verknüpfungen von Erlebnissen und Erfahrungen in der Vergangenheit sind. Das hilft uns enorm uns selbst besser wahrzunehmen. Wenn Du weisst, dass Du dich nur verteidigst, weil Du wütend wirst auf dich selbst, weil dir in deiner Kindheit niemand sagte wie gut Du bist. Weil Du in deiner Kindheit nur kritisiert wurdest, Du nichts richtig machen konntest, dann kannst Du heute ruhig bleiben und zuschauen was das alles tatsächlich mit dir macht. Achtsam mit dir selbst sein, analysieren und verstehen.

 

Es ist von grosser Wichtigkeit zu verstehen was in uns vorgeht und weshalb, damit wir authentisch sein können. Es muss uns nicht gut gehen wenn wir mit den Pferden sind, es muss uns nur bewusst sein wie es uns geht. Wir müssen wissen, dass wir traurig sind, wir müssen wissen, dass wir enttäuscht sind oder welche Gefühlsregung auch immer wir spüren. Dann haben wir auch aktiv die Möglichkeit etwas an unserem Zustand zu ändern, denn wir haben es in der Hand wie wir uns fühlen. Auch das haben die wenigsten von uns in ihrer Kindheit gelernt. Die meisten lernen eher das Verdrängen, hier möchte ich aber ganz klar sagen, dass Verdrängen eine intelligente Sache unseres Hirns ist die ich nicht missen möchte. Denn Erlebnisse die uns in ihrer vollen Intensität aus der Bahn werfen würden werden verdrängt und erst wenn wir dazu bereit sind hervorgebracht. Wir dürfen unserem intelligenten Körper ruhig vertrauen, dass das schon alles mit guten Dingen zu und her geht. Manchmal ist es besser das verdrängte auch verdrängt zu lassen und nicht danach zu graben, lieber warten bis der Zeitpunkt da ist wo es von selber hoch kommt. Dann wirst Du auch bereit sein es anzugehen. Es geht bei der Authentizität also nicht darum uns in etwas hinein zu drängen oder etwas zu spielen, im Gegenteil authentisch sein heisst echt sein, jetzt so wie es eben ist, ohne daran zu drehen. So wie es der Wahrheit entspricht und was ich meine mit Wahrheit werde ich in einem weiteren Blogartikel erzählen.

 

Bis dahin, eine schöne Zeit und viel Kraft und Mut beim Authentisch sein

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0